W1F1RANSOM Ransomware entfernen

Achtung!Wenn Ihr Computer mit W1F1RANSOM Ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen W1F1RANSOM Ransomware !

Ist das eine ernste Infektion

Die ransomware bekannt als W1F1RANSOM Ransomware ist klassifiziert als ein sehr schädlich Infektion, wegen möglicher Schäden, kann es tun, um Ihr Gerät. Wenn Sie noch nie auf diese Art von Schadprogramm bis jetzt, können Sie in für eine überraschung. Daten-Verschlüsselung bösartigen Programm verwendet starke Verschlüsselungsalgorithmen für die Verschlüsselung der Daten, und sobald der Prozess abgeschlossen ist, werden Sie nicht in der Lage, auf Sie zuzugreifen. Der Grund, warum diese malware wird als high-level klassifiziert ist, weil verschlüsselte Dateien sind nicht immer erstattungsfähig. Cyber-kriminelle geben Sie ein decryptor aber, was in den Anforderungen vielleicht nicht die beste Idee. Zuerst von allen, können Sie nur verschwenden Sie Ihr Geld für nichts, da die Bezahlung nicht immer Ergebnis in der Datei-Entschlüsselung. Wir würden schockiert, wenn cyber-kriminelle hat nicht nur Ihr Geld und fühlen eine Verpflichtung, Ihnen zu helfen. Außerdem, das Geld, die Sie gehen würde, zur Finanzierung der Zukunft ransomware und malware. Datei-Kodierung bösartiges Programm kostet schon Millionen von Unternehmen, tun Sie wirklich wollen, zu unterstützen. Auch die Menschen sind immer angezogen auf die ganze Branche, weil die Menge von Leuten, die in den Anfragen machen ransomware sehr profitabel. Investieren Sie das Geld, das verlangt wird von Ihnen in backup kann eine klügere option, da Daten zu verlieren, wäre nicht eine Möglichkeit, wieder. Wenn die Sicherung gemacht wurde, bevor die ransomware verseucht Ihrem computer, können Sie einfach löschen W1F1RANSOM Ransomware virus und freischalten W1F1RANSOM Ransomware-Dateien. Sie konnte auch nicht wissen, wie ransomware verbreitet, und wir besprechen die häufigsten Arten in der nachstehenden Absätze.

Wie zu vermeiden, ein ransomware Infektion

Ransomware in der Regel mit basic-Methoden zu verbreiten, etwa durch spam-Mails und gefährliche downloads. Da viele Benutzer nicht vorsichtig über das öffnen der E-Mail-Anhänge oder Download-Dateien aus unzuverlässigen Quellen, ransomware-Streuer haben Sie nicht die Notwendigkeit der Verwendung von Methoden, die sind aufwendiger. Es kann auch vorkommen, dass eine aufwändigere Methode wurde für die Infektion, da einige Daten verschlüsseln bösartige Programme verwenden. Cyber-Gauner haben nicht viel zu tun, schreiben Sie einfach eine einfache E-Mail, dass weniger vorsichtige Menschen fallen könnte, fügen Sie die infizierte Datei an die E-Mail und senden Sie es an die künftigen Opfer, die glauben könnten, der Absender ist jemand glaubwürdig. Themen rund um Geld werden Häufig verwendet, weil die Menschen anfälliger sind, öffnen die E-Mails. Und wenn jemand wie Amazon war die E-Mail-Benutzer über fragwürdige Aktivität in Ihrem Konto oder einen kaufen, den Konto-Inhaber wäre viel anfälliger für den Anhang öffnet. Sie haben, um den Blick für bestimmte Zeichen, die beim Umgang mit E-Mails, wenn Sie möchten, eine Infektion-free-system. Es ist sehr wichtig, dass Sie herausfinden, ob Sie vertraut sind mit dem Absender vor dem öffnen der angehängten Datei. Wenn Sie mit Ihnen vertraut sind, stellen Sie sicher, es ist wirklich Sie, indem Sie sorgfältig prüfen, die E-Mail-Adresse. Die E-Mails werden konnte, die voller Grammatik-Fehler, die in der Regel ziemlich leicht zu bemerken. Ein weiterer ziemlich offensichtlicher Zeichen wird dein name nicht in der Gruß, wenn ein berechtigtes Firma/sender wurden per E-Mail, Sie würden auf jeden Fall Ihren Namen, anstatt eine Allgemeine Begrüßung, die Bezugnahme auf Sie als Kunde oder Mitglied. Schwachstellen auf Ihrem computer Out-of-date-Programme können auch verwendet werden, als ein Weg, um Ihr Gerät. Alle software-Schwachstellen haben aber in der Regel, software-Ersteller diese zu beheben, wenn Sie erkannt werden, so dass malware nicht die Erfassung einer system. Leider, wie bewiesen durch die WannaCry ransomware, nicht jeder installiert sich die Updates, aus verschiedenen Gründen. Weil eine Menge von Schadsoftware nutzt Sicherheitslücken, es ist so wichtig, dass Ihre software oft erhalten patches. Wenn Sie nicht wollen, belästigt werden mit updates, Sie konnten stellen Sie Sie automatisch zu installieren.

Wie verhält es sich

Ransomware Scannen für bestimmte Dateitypen sobald es in das system, und Sie werden verschlüsselt, sobald Sie gespeichert sind. Auch wenn das, was passiert ist, war nicht von Anfang an klar, wird es ziemlich offensichtlich, dass etwas nicht stimmt, wenn Ihre Dateien nicht zugegriffen werden kann. Sie werden wissen, welche Dateien betroffen waren, weil Sie eine seltsame Erweiterung angehängt werden. Einige ransomware kann mit leistungsstarken Verschlüsselungs-algorithmen, die die Entschlüsselung der Datei potenziell unmöglich. Ein Lösegeld wird eine Benachrichtigung auf Ihrem desktop oder in Ordnern, die Einbeziehung von verschlüsselten Dateien, die Sie warnen, dass Ihre Daten verschlüsselt wurden und was Sie als Nächstes tun müssen. Was Hacker dazu ermutigen wird, Sie zu tun ist verwenden Sie Ihre kostenpflichtige Entschlüsselung Werkzeug, und drohen, dass andere Methoden möglicherweise zu Schaden, um Ihre Dateien. Der Preis für ein decryptor sollte klar gemacht werden, in den Hinweis, aber wenn es nicht ist, werden Sie aufgefordert, Sie zu senden eine E-Mail an den Preis, was Sie bezahlen, hängt davon ab, wie viel Sie Wert auf Ihre Dateien. Wie Sie wahrscheinlich schon erraten haben, bezahlen ist nicht die option, die wir empfehlen würden. Sorgfältig prüfen, alle anderen alternativen, bevor Sie überhaupt daran denken das zu kaufen, was Sie anbieten. Versuchen Sie sich zu erinnern, ob Sie je gemacht haben, backup Ihrer Dateien könnte irgendwo gespeichert werden. Es gibt auch eine Wahrscheinlichkeit, dass ein freies decryptor entwickelt wurde. Malware-Spezialisten sind hin und wieder freigeben zu können Kostenlose decryptors, wenn Sie knacken kann die ransomware. Bevor Sie sich entscheiden zu bezahlen, suchen Sie nach einem Entschlüsselungs-software. Kaufen backup-mit diesem Geld könnte vorteilhafter sein. Wenn Sie backup vor der Infektion übernahm, Sie können wiederherstellen von Dateien nach dem löschen W1F1RANSOM Ransomware virus. Du bist jetzt bewusst, wie viel Schaden diese Art von Bedrohung zu tun, versuchen Sie, dodge Ihr so viel wie möglich. Sie vor allem brauchen, um halten Sie Ihre software aktualisiert, downloads nur von sicheren/legalen Quellen und nicht zufällig öffnen E-Mail Anhänge.

Möglichkeiten zum deinstallieren W1F1RANSOM Ransomware virus

Implementieren eine malware-Entfernung-software, um die ransomware aus dem computer, wenn es immer noch bleibt. Wenn Sie versuchen, zu beenden W1F1RANSOM Ransomware virus manuell, es kann zu weiteren Schäden, so dass wir empfehlen es nicht. Wenn Sie wählen, um eine Entfernung von malware-software, es wäre eine viel bessere Wahl. Ein anti-malware-software gemacht, um kümmern sich um diese Drohungen, je nachdem, welche Sie gewählt haben, es könnte auch eine Infektion verhindern. Finden Sie die anti-malware-Programm für Sie am geeignetsten ist, installieren Sie es und lassen Sie es führen Sie einen scan auf Ihrem Gerät, so suchen Sie die Infektion. Jedoch ein malware removal-software ist nicht in der Lage, um Ihre Daten wiederherzustellen. Wenn Sie sicher sind, dass Ihr computer sauber ist, gehen Sie entsperren W1F1RANSOM Ransomware Dateien aus dem backup.

Achtung!Wenn Ihr Computer mit W1F1RANSOM Ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen W1F1RANSOM Ransomware !

Quick Menu

1. Entfernen SieW1F1RANSOM Ransomware mithilfe des abgesicherten Modus mit Netzwerken.

Schritt 1.1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerken.

Windows 7/Vista/XP
  1. Start → Herunterfahren → Neustart → OK. Windows 7 - restart
  2. Wenn der Computer neu gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, bis die erweiterten Startoptionen geöffnet sind.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk. Remove W1F1RANSOM Ransomware - boot options
Windows 8/10
  1. Klicken Sie in Ihrem Windows-Anmeldebildschirm auf den Netzschalter. Halten Sie UMSCHALT gedrückt, und klicken Sie auf neu starten. Windows 10 - restart
  2. Problembehandlung → Erweiterte Optionen → Startup-Einstellungen → Neustart.
  3. Wenn die Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, gehen Sie nach unten, um den abgesicherten Modus mit Netzwerken zu aktivieren. Win 10 Boot Options

Schritt 1.2 W1F1RANSOM Ransomware entfernen

Sobald Sie in der Lage sind, sich in Ihrem Konto anzumelden, starten Sie einen Browser und laden Sie Anti-Malware Software herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie ein vertrauenswürdiges Programm erhalten. Scannen Sie Ihren Computer und wenn Sie die Bedrohung ausfindig machen, löschen Sie Sie.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, loszuwerden, die Bedrohung auf diese Weise, versuchen Sie die folgenden Methoden.

2. W1F1RANSOM Ransomware mithilfe der Systemwiederherstellung entfernen

Schritt 2.1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.

Windows 7/Vista/XP
  1. Start → Herunterfahren → Neustart → OK. Windows 7 - restart
  2. Wenn der Neustart des Computers gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, bis die erweiterten Startoptionen geöffnet sind.
  3. Wählen Sie Eingabeaufforderung aus. Windows boot menu - command prompt
Windows 8/10
  1. Klicken Sie in Ihrem Windows-Anmeldebildschirm auf den Netzschalter. Halten Sie UMSCHALT gedrückt, und klicken Sie auf neu starten. Windows 10 - restart
  2. Problembehandlung → Erweiterte Optionen → Startup-Einstellungen → Neustart.
  3. Wenn die Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, gehen Sie nach unten, um den abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung zu aktivieren. Win 10 command prompt

Schritt 2.2. Wiederherstellen von Systemdateien und-Einstellungen

  1. Geben Sie cd restore ein, wenn das Eingabeaufforderungsfenster angezeigt wird. Tippen Sie auf Enter. Uninstall W1F1RANSOM Ransomware - command prompt restore
  2. Geben Sie rstrui.exe ein, und tippen Sie erneut auf Enter. Delete W1F1RANSOM Ransomware - command prompt restore execute
  3. Klicken Sie im neuen Fenster auf Weiter, und wählen Sie den Wiederherstellungspunkt vor der Infektion aus. Drücken Sie Next. W1F1RANSOM Ransomware - restore point
  4. Lesen Sie die angezeigte Warnmeldung, und klicken Sie auf Ja. W1F1RANSOM Ransomware removal - restore message

3. Wiederherstellen von Daten

Wenn Sie keine Sicherungskopie vor der Infektion und es gibt keine kostenlose Entschlüsselung Tool freigegeben, die folgenden Methoden können in der Lage, Ihre Dateien wiederherzustellen.

Verwenden von Data Recovery pro

  1. Download Data Recovery Pro von der offiziellen Website. Installieren Sie es.
  2. Scannen Sie Ihren Computer mit. Data Recovery Pro
  3. Wenn das Programm die verschlüsselten Dateien wiederherstellen kann, stellen Sie Sie wieder her.

Wiederherstellen von Dateien über Windows frühere Versionen

Wenn die Systemwiederherstellung vor der Infektion auf Ihrem Computer aktiviert wurde, können Sie möglicherweise Daten über frühere Versionen von Windows wiederherstellen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Eigenschaften → frühere Versionen.
  3. Wählen Sie in der Ordner-Version die Version der gewünschten Datei aus, und drücken Sie Restore. Windows previous version restore

Wiederherstellen von Dateien mithilfe von Shadow Explorer

Erweiterte Ransomware löscht die Schattenkopien Ihrer Dateien, die der Computer automatisch vornimmt, aber nicht alle Ransomware macht es. Sie könnten Glück erhalten und in der Lage, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.

  1. Holen Sie sich Schatten Explorer, vorzugsweise von der offiziellen Website.
  2. Installieren Sie das Programm und starten Sie es.
  3. Wählen Sie den Datenträger mit den Dateien aus dem Menü aus, und überprüfen Sie, welche Dateien dort angezeigt werden. Shadow Explorer
  4. Wenn Sie etwas sehen, das Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie exportieren.
Achtung!Wenn Ihr Computer mit W1F1RANSOM Ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen W1F1RANSOM Ransomware !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>