Pysta ransomware entfernen

Achtung!Wenn Ihr Computer mit Pysta ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen Pysta ransomware !

Über Pysta ransomware

Pysta ransomware zu sperren, Ihre Daten und fordern, dass Sie eine Zahlung im Austausch für einen Schlüssel für die Entschlüsselung. Weil, wie einfach es ist, fangen die Bedrohung, ransomware gilt als einer der gefährlichsten malware, die Sie bekommen konnte. Bestimmte Dateitypen gesperrt werden bald nach der ransomware ist gestartet. Ransomware zielt auf konkrete Dateien, und diese Dateien sind die wertvollsten Nutzer. Sie benötigen eine spezielle Entschlüsselung Schlüssel zur Wiederherstellung von Dateien, aber leider, die Leute, die verschlüsselt Ihre Dateien haben. Alle Hoffnung ist nicht verloren, aber, als Forscher, spezialisiert auf malware könnte in der Lage, erstellen Sie ein kostenloses entschlüsselungsprogramm. Wenn du das noch nicht gemacht, backup, zu warten, für die sagte frei Entschlüsselung Dienstprogramm ist wahrscheinlich die beste Wahl.

Auf Ihrem desktop oder in Ordnern holding verschlüsselte Dateien, eine Lösegeldforderung gestellt werden. Es ist sicher, dass Hacker hinter dieser malware versuchen, so viel Geld wie möglich, so dass Sie verlangt werden, zu zahlen für ein Entschlüsselungs-tool, wenn Sie möchten, um Ihre Dateien wiederherzustellen. Unsere nächste Anweisung dürfte Sie nicht überraschen, aber das Engagement mit kriminellen über alles, ist nicht die beste Vorgehensweise. Es wäre nicht schockieren, wenn Hacker einfach Ihr Geld nehmen, ohne Ihnen irgendetwas zu bekommen. Darüber hinaus, dass die Zahlung wohl gehen, gegenüber anderen malware-Projekte. So, die Investition, das Geld in die Sicherung. Einfach löschen Pysta ransomware wenn Sie Ihre Dateien gesichert wurden.

Wir erklären die Verbreitung Methoden in mehr detail später, aber die kurze version ist, dass Sie wahrscheinlich fiel für eine gefälschte update oder eröffnet eine gefährliche spam-E-Mail. Diese beiden Methoden sind hinter einer Menge ransomware Verschmutzungen.

Wie funktioniert ransomware verbreiten

Obwohl Ihr Betriebssystem möglicherweise verunreinigt, viele Möglichkeiten, die wahrscheinlichste Art und Weise Sie es erhalten wurde, die über spam-Mails oder gefälschten update. Da, wie Häufig spam-Kampagnen sind, müssen Sie sich vertraut mit dem, was schädliche spam Aussehen. Immer aufmerksam prüfen Sie die E-Mail vor dem öffnen eines Anhangs. Sie sollten auch wissen, dass Betrüger in der Regel vorgeben, von bekannten Unternehmen, damit die Menschen senken Ihre Wache. Könnten Sie eine E-Mail mit dem Absender, die angeblich von Amazon, die Warnung, die Sie über irgendeine Art von seltsamen Verhalten auf Ihr Konto oder eine neue zu erwerben. Ob es von Amazon oder einem anderen Unternehmen, sollten Sie keine Schwierigkeiten haben, zu prüfen, dass. Sie brauchen nur zu überprüfen, ob die E-Mail-Adresse übereinstimmt, die echten, die das Unternehmen verwendet. Es wäre auch vorgeschlagen, das Scannen der Datei-Anhang mit irgendeiner Art von malware-scanner, um sicherzustellen, dass es sicher ist.

Wenn Sie bestimmte spam-E-Mail ist nicht so, wie du es hast, gefälschte software-updates könnte auch verantwortlich sein. Oft, Sie werden sehen, wie gefälschte Programm-updates auf hohem Risiko Webseiten. Oftmals sind die gefälschten update-Benachrichtigungen erscheinen als banner oder Werbung form. Dennoch, für diejenigen, die weiß, dass keine legitime updates werden immer angeboten werden, auf diese Weise, wird es sofort offensichtlich werden. Sie sollten nie herunterladen von updates oder software aus Quellen wie Werbung. Die Anwendung wird Sie warnen, wenn ein update notwendig ist, oder es kann sich automatisch aktualisieren.

Was macht diese malware tun

Ihre Dateien wurden gesperrt, da hast du wahrscheinlich mittlerweile festgestellt. Datei verschlüsseln wahrscheinlich passiert ist, ohne dass Sie es bemerken, sofort, nachdem Sie öffnete eine infizierte Datei. Sollten Sie feststellen, dass eine Datei mit der Endung angehängt wurde, um alle betroffenen Dateien. Versuchen, öffnen Sie diese Dateien nicht verwenden, da eine komplexe Verschlüsselungs-Algorithmus verwendet wurde, Sie zu sperren. Informationen über das, was Sie tun müssen, um Ihre Dateien wiederherstellen, die gefunden werden können auf die Lösegeldforderung. Ransomware Noten in der Regel Folgen dem gleichen Muster, Sie lassen die Opfer wissen, dass Dateien verschlüsselt wurden und bedrohen Sie mit dem beseitigen von Dateien, wenn das Geld nicht bezahlt. Trotz der Tatsache, dass die Gauner haben könnte, der Entschlüsselungs-tool, werden Sie nicht finden viele Leute die Empfehlung geben in die Anforderungen. Es ist nicht wahrscheinlich, dass die Menschen die Schuld für Ihre Datei-Verschlüsselung wird fühlen eine Verpflichtung, Ihnen zu helfen, nachdem Sie bezahlen. Wenn Sie eine Zahlung leisten, sobald Sie möglicherweise bereit zu zahlen, wieder, oder, dass ist das, was Hacker möglicherweise denken.

Könnten Sie gespeichert haben, einige Ihrer Dateien irgendwo, so versuchen Sie sich zu erinnern, noch bevor man zahlt. Wir empfehlen Ihnen, ein backup der verschlüsselten Dateien, für wenn oder wenn malware-Forscher verwalten, freigeben ein freies decryptor. Es ist wichtig, sich zu löschen Pysta ransomware von Ihrem Gerät so schnell wie möglich, in jedem Fall.

Es ist sehr wichtig, dass Sie beginnen sichern Sie Ihre Dateien, und wir hoffen, dass dies eine Lektion für Sie. Sie könnten am Ende zu riskieren den Verlust Ihrer Dateien wieder anders. Schon ein paar backup-Optionen sind verfügbar, und Sie sind Recht lohnt sich die Investition, wenn Sie möchten, halten Ihre Dateien sicher.

Möglichkeiten, um zu löschen Pysta ransomware

Wenn Sie hatte, um sich nach Richtlinien, die manuelle Beseitigung ist nicht die beste Idee. Damit anti-malware-Programm um alles kümmern, denn sonst könnten Sie verursachen zusätzlichen Schaden. Die Infektion könnte stoppen Sie die Ausführung von anti-malware-Programm erfolgreich ist, in dem Fall müssen Sie starten Sie Ihr system und starten Sie es im Abgesicherten Modus. Die anti-malware-Programm sollten, um richtig zu arbeiten im Abgesicherten Modus, so sollten Sie keine Probleme haben, wenn Sie löschen Pysta ransomware. Die Kündigung der malware nicht entschlüsseln von Dateien, jedoch.


Achtung!Wenn Ihr Computer mit Pysta ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen Pysta ransomware !

Quick Menu

1. Entfernen SiePysta ransomware mithilfe des abgesicherten Modus mit Netzwerken.

Schritt 1.1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerken.

Windows 7/Vista/XP
  1. Start → Herunterfahren → Neustart → OK. Windows 7 - restart
  2. Wenn der Computer neu gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, bis die erweiterten Startoptionen geöffnet sind.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk. Remove Pysta ransomware - boot options
Windows 8/10
  1. Klicken Sie in Ihrem Windows-Anmeldebildschirm auf den Netzschalter. Halten Sie UMSCHALT gedrückt, und klicken Sie auf neu starten. Windows 10 - restart
  2. Problembehandlung → Erweiterte Optionen → Startup-Einstellungen → Neustart.
  3. Wenn die Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, gehen Sie nach unten, um den abgesicherten Modus mit Netzwerken zu aktivieren. Win 10 Boot Options

Schritt 1.2 Pysta ransomware entfernen

Sobald Sie in der Lage sind, sich in Ihrem Konto anzumelden, starten Sie einen Browser und laden Sie Anti-Malware Software herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie ein vertrauenswürdiges Programm erhalten. Scannen Sie Ihren Computer und wenn Sie die Bedrohung ausfindig machen, löschen Sie Sie.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, loszuwerden, die Bedrohung auf diese Weise, versuchen Sie die folgenden Methoden.

2. Pysta ransomware mithilfe der Systemwiederherstellung entfernen

Schritt 2.1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.

Windows 7/Vista/XP
  1. Start → Herunterfahren → Neustart → OK. Windows 7 - restart
  2. Wenn der Neustart des Computers gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, bis die erweiterten Startoptionen geöffnet sind.
  3. Wählen Sie Eingabeaufforderung aus. Windows boot menu - command prompt
Windows 8/10
  1. Klicken Sie in Ihrem Windows-Anmeldebildschirm auf den Netzschalter. Halten Sie UMSCHALT gedrückt, und klicken Sie auf neu starten. Windows 10 - restart
  2. Problembehandlung → Erweiterte Optionen → Startup-Einstellungen → Neustart.
  3. Wenn die Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, gehen Sie nach unten, um den abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung zu aktivieren. Win 10 command prompt

Schritt 2.2. Wiederherstellen von Systemdateien und-Einstellungen

  1. Geben Sie cd restore ein, wenn das Eingabeaufforderungsfenster angezeigt wird. Tippen Sie auf Enter. Uninstall Pysta ransomware - command prompt restore
  2. Geben Sie rstrui.exe ein, und tippen Sie erneut auf Enter. Delete Pysta ransomware - command prompt restore execute
  3. Klicken Sie im neuen Fenster auf Weiter, und wählen Sie den Wiederherstellungspunkt vor der Infektion aus. Drücken Sie Next. Pysta ransomware - restore point
  4. Lesen Sie die angezeigte Warnmeldung, und klicken Sie auf Ja. Pysta ransomware removal - restore message

3. Wiederherstellen von Daten

Wenn Sie keine Sicherungskopie vor der Infektion und es gibt keine kostenlose Entschlüsselung Tool freigegeben, die folgenden Methoden können in der Lage, Ihre Dateien wiederherzustellen.

Verwenden von Data Recovery pro

  1. Download Data Recovery Pro von der offiziellen Website. Installieren Sie es.
  2. Scannen Sie Ihren Computer mit. Data Recovery Pro
  3. Wenn das Programm die verschlüsselten Dateien wiederherstellen kann, stellen Sie Sie wieder her.

Wiederherstellen von Dateien über Windows frühere Versionen

Wenn die Systemwiederherstellung vor der Infektion auf Ihrem Computer aktiviert wurde, können Sie möglicherweise Daten über frühere Versionen von Windows wiederherstellen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Eigenschaften → frühere Versionen.
  3. Wählen Sie in der Ordner-Version die Version der gewünschten Datei aus, und drücken Sie Restore. Windows previous version restore

Wiederherstellen von Dateien mithilfe von Shadow Explorer

Erweiterte Ransomware löscht die Schattenkopien Ihrer Dateien, die der Computer automatisch vornimmt, aber nicht alle Ransomware macht es. Sie könnten Glück erhalten und in der Lage, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.

  1. Holen Sie sich Schatten Explorer, vorzugsweise von der offiziellen Website.
  2. Installieren Sie das Programm und starten Sie es.
  3. Wählen Sie den Datenträger mit den Dateien aus dem Menü aus, und überprüfen Sie, welche Dateien dort angezeigt werden. Shadow Explorer
  4. Wenn Sie etwas sehen, das Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie exportieren.
Achtung!Wenn Ihr Computer mit Pysta ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen Pysta ransomware !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>