.exe ransomware entfernen

Achtung!Wenn Ihr Computer mit .exe ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen .exe ransomware !

Über diese Infektion

.exe ransomware wird versucht, Ihre Dateien verschlüsseln, das ist der Grund, warum es vermutlich so sein, eine schädliche Bedrohung. Es ist auch häufiger bekannt als ransomware. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, die Sie haben können infiziert Ihrer Maschine, etwa durch spam-E-Mail-Anhänge, bösartige anzeigen oder downloads aus unsicheren Quellen. Wir besprechen die möglichen Methoden in weitere details und geben Tipps, wie Sie diese umgehen solche Bedrohungen in der Zukunft. Eine ransomware-Infektion kann in sehr schlimmen Folgen, daher ist es wichtig, dass Sie kompetent darüber, wie es bekommen kann Zugang zu Ihrem computer. Es besonders schockierend zu finden, Ihre Dateien gesperrt, wenn Sie das erste mal eine Begegnung mit ransomware und Sie haben wenig Vorstellung darüber, welche Art von Bedrohung es ist. Bald nachdem Sie feststellen, dass etwas nicht richtig ist, eine Lösegeldforderung erscheint, die zeigen, dass, um die Dateien wiederherzustellen, müssen Sie das Lösegeld zu bezahlen. Wir zweifeln ein decryptor wird an Sie gesendet, nachdem Sie bezahlen, weil die Menschen, die Sie beschäftigen, sind Verbrecher, die nicht das Gefühl, verpflichtet, Ihnen zu helfen. Es ist eher wahrscheinlich, dass Sie ignoriert werden, nachdem Sie zahlen. Außerdem, Ihr Geld gehen würde, die zur Unterstützung zukünftigen malware-Projekte. Wir ermutigen Blick in ein freies decryptor, vielleicht eine bösartige software-Spezialist war in der Lage zu knacken die ransomware und machen deshalb ein Entschlüsselungs-tool. Schauen Sie in andere Daten-Wiederherstellung-Optionen, einschließlich der Möglichkeit, eine Kostenlose decryptor, bevor Sie irgendwelche Entscheidungen zu geben in die Anforderungen. Für diejenigen, die mit backup verfügbar ist, nur kündigen, .exe ransomware und dann auf die backup-Dateien wiederherstellen.

Wie funktioniert ransomware verbreiten

Wenn Sie nicht sicher sind, wie die ransomware möglicherweise glitt in Ihre Maschine oder wie eine Infektion zu verhindern in der Zukunft, Studie in diesem Abschnitt des Berichts gezielt. Es verwendet in der Regel ganz einfache Methoden für Verschmutzung, aber mehr ausgearbeitet sind, nicht in Frage. Methoden wie das hinzufügen von ransomware infizierten Dateien in E-Mails nicht erfordern viel Geschick, so sind Sie beliebt bei low-level-ransomware-Ersteller/Distributoren. Hinzufügen der malware, um eine E-Mail als Anhang besonders Häufig. Die Datei verseucht mit malware ist an eine Art authentischen E-Mail, und geschickt zu potentiellen opfern, deren E-Mail-Adressen, die cyber-kriminellen wahrscheinlich die von anderen Ganoven. Trotz der Tatsache, dass diese E-Mails werden offensichtlich gefälschte diejenigen zu haben, lief in Ihnen vor, Nutzer mit weniger Erfahrung in solchen Dingen vielleicht nicht wissen, was Sie zu tun haben. Hinweis Sie können bestimmte Anzeichen, dass eine E-Mail kann beherbergen malware, wie der text voller Grammatik-Fehler, oder der Unsinn, den E-Mail-Adresse. Wäre es nicht unerwartet ist, wenn Sie auf bekannte Namen von Unternehmen wie Amazon oder eBay, weil die Menschen wäre mehr Vertrauen mit Absendern, die Sie kennen. Also, wenn Sie erhalten eine E-Mail von angeblich Amazon, überprüfen Sie die E-Mail-Adresse, um zu sehen, ob Sie Eigentum des Unternehmens sind. Eine andere Sache, zu suchen ist, Ihren Namen nicht in der Anfang. Ihr name wird definitiv bekannt sein, um zu einem sender, mit denen Sie behandelt haben, bevor. Als ein Beispiel, Amazon fügt automatisch die Namen der Kunden haben sich in E-Mails, die Sie senden, also wenn der Absender tatsächlich Amazon, finden Sie Ihren Namen.

Wenn Sie möchten, dass die verkürzte version von diesem Abschnitt, überprüfen Sie immer die Identität des Absenders, bevor Sie eine Anlage öffnen. Auch wir schlagen nicht vor, klicken auf anzeigen, wenn Sie auf verdächtige ansehen web-Seiten. Durch einfaches drücken auf eine infizierte ad Sie sein könnte, so dass ransomware herunterladen. Auch wenn der Werbespot ist sehr Ansprechend, in Betracht ziehen, dass es möglicherweise völlig falsch. Mit unzuverlässige Websites als download-Quellen kann auch zu einer Infektion. Downloads über torrents und so, kann gefährlich sein, so sollten Sie zumindest die Kommentare zu Lesen, um sicherzustellen, dass was Sie herunterladen, ist nicht gefährlich. Eine Infektion ist auch möglich durch Programm-Schwachstellen, die ransomware kann diese Mängel zu infizieren Gerät. Somit sollte die software immer up-to-date. Wenn ein update veröffentlicht wird, stellen Sie sicher, dass Sie es installieren.

Was passiert ist, um Ihre Dateien

Wenn Sie starten Sie die ransomware-Datei, wird Ihr computer überprüft werden für bestimmte Datei-Typen, und wenn Sie entdeckt werden, werden Sie verschlüsselt. Da muss es halten einige macht über Sie, alle Dateien, die Sie halten wichtige wie Dokumente und Fotos, werden gesperrt. Sobald die Dateien gefunden werden, werden Sie verschlüsselt werden mit einem starken Verschlüsselungs-Algorithmus. Die verschlüsselten Dateien haben eine seltsame Erweiterung verbunden sind, so werden Sie leicht feststellen, welche betroffen sind. Eine Lösegeld-Nachricht sollten dann pop-up, das Ihnen ein decryptor im Austausch für Geld. Die Zahlung verlangen könnte, werden von einigen zehn bis zu tausenden von Dollar, abhängig von der ransomware. Ob bezahlen oder nicht, ist bis zu Ihnen, aber wir schlagen nicht vor, die ehemalige option. Erforschen andere Optionen, um Dateien wiederherzustellen, wäre auch eine gute Idee. Eine Kostenlose decryptor hätte entwickeln können, so dass die recherche, dass im Falle der malware-Forscher waren erfolgreich beim knacken der ransomware. Es ist auch möglich, Kopien Ihrer Dateien irgendwo gespeichert, indem Sie, Sie können einfach nicht erkennen, es. Ihr Gerät macht Kopien von Ihren Dateien, bekannt als Schattenkopien, und es ist möglich ransomware nicht berühren, so können Sie diese wiederherstellen via Shadow Explorer. Wenn Sie nicht wollen, um am Ende in dieser Art von situation wieder, sichern Sie Dateien auf einer regulären basis. Wenn Sie sich die Zeit genommen hatte, um ein backup Ihrer Dateien, die wiederhergestellt werden sollen nachdem Sie beseitigen .exe ransomware.

Wie deinstallieren .exe ransomware

Wir empfehlen nicht, versuchen, manuell kümmern sich um die Bedrohung. Einen Fehler machen kann dauerhafte Schäden an Ihrem system. Es wäre viel klüger, verwenden Sie ein anti-malware-software statt. Diese Werkzeuge werden erstellt, mit der Absicht, Sie zu löschen .exe ransomware und ähnlich schädlichen Bedrohungen, so sollten Sie nicht kommen über Probleme. Da dieses Programm wird nicht helfen Sie die Dateien entschlüsseln, nicht erwarten, zu finden, die Ihre Dateien entschlüsselt, nachdem die Bedrohung wurde eliminiert. Das heißt, Sie müssen herausfinden, wie die Wiederherstellung der Dateien selbst.


Achtung!Wenn Ihr Computer mit .exe ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen .exe ransomware !

Quick Menu

1. Entfernen Sie.exe ransomware mithilfe des abgesicherten Modus mit Netzwerken.

Schritt 1.1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Netzwerken.

Windows 7/Vista/XP
  1. Start → Herunterfahren → Neustart → OK. Windows 7 - restart
  2. Wenn der Computer neu gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, bis die erweiterten Startoptionen geöffnet sind.
  3. Wählen Sie den abgesicherten Modus mit Netzwerk. Remove .exe ransomware - boot options
Windows 8/10
  1. Klicken Sie in Ihrem Windows-Anmeldebildschirm auf den Netzschalter. Halten Sie UMSCHALT gedrückt, und klicken Sie auf neu starten. Windows 10 - restart
  2. Problembehandlung → Erweiterte Optionen → Startup-Einstellungen → Neustart.
  3. Wenn die Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, gehen Sie nach unten, um den abgesicherten Modus mit Netzwerken zu aktivieren. Win 10 Boot Options

Schritt 1.2 .exe ransomware entfernen

Sobald Sie in der Lage sind, sich in Ihrem Konto anzumelden, starten Sie einen Browser und laden Sie Anti-Malware Software herunter. Stellen Sie sicher, dass Sie ein vertrauenswürdiges Programm erhalten. Scannen Sie Ihren Computer und wenn Sie die Bedrohung ausfindig machen, löschen Sie Sie.

Wenn Sie nicht in der Lage sind, loszuwerden, die Bedrohung auf diese Weise, versuchen Sie die folgenden Methoden.

2. .exe ransomware mithilfe der Systemwiederherstellung entfernen

Schritt 2.1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus mit Eingabeaufforderung.

Windows 7/Vista/XP
  1. Start → Herunterfahren → Neustart → OK. Windows 7 - restart
  2. Wenn der Neustart des Computers gestartet wird, drücken Sie mehrmals F8, bis die erweiterten Startoptionen geöffnet sind.
  3. Wählen Sie Eingabeaufforderung aus. Windows boot menu - command prompt
Windows 8/10
  1. Klicken Sie in Ihrem Windows-Anmeldebildschirm auf den Netzschalter. Halten Sie UMSCHALT gedrückt, und klicken Sie auf neu starten. Windows 10 - restart
  2. Problembehandlung → Erweiterte Optionen → Startup-Einstellungen → Neustart.
  3. Wenn die Auswahlmöglichkeiten angezeigt werden, gehen Sie nach unten, um den abgesicherten Modus mit der Eingabeaufforderung zu aktivieren. Win 10 command prompt

Schritt 2.2. Wiederherstellen von Systemdateien und-Einstellungen

  1. Geben Sie cd restore ein, wenn das Eingabeaufforderungsfenster angezeigt wird. Tippen Sie auf Enter. Uninstall .exe ransomware - command prompt restore
  2. Geben Sie rstrui.exe ein, und tippen Sie erneut auf Enter. Delete .exe ransomware - command prompt restore execute
  3. Klicken Sie im neuen Fenster auf Weiter, und wählen Sie den Wiederherstellungspunkt vor der Infektion aus. Drücken Sie Next. .exe ransomware - restore point
  4. Lesen Sie die angezeigte Warnmeldung, und klicken Sie auf Ja. .exe ransomware removal - restore message

3. Wiederherstellen von Daten

Wenn Sie keine Sicherungskopie vor der Infektion und es gibt keine kostenlose Entschlüsselung Tool freigegeben, die folgenden Methoden können in der Lage, Ihre Dateien wiederherzustellen.

Verwenden von Data Recovery pro

  1. Download Data Recovery Pro von der offiziellen Website. Installieren Sie es.
  2. Scannen Sie Ihren Computer mit. Data Recovery Pro
  3. Wenn das Programm die verschlüsselten Dateien wiederherstellen kann, stellen Sie Sie wieder her.

Wiederherstellen von Dateien über Windows frühere Versionen

Wenn die Systemwiederherstellung vor der Infektion auf Ihrem Computer aktiviert wurde, können Sie möglicherweise Daten über frühere Versionen von Windows wiederherstellen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine Datei, die Sie wiederherstellen möchten.
  2. Eigenschaften → frühere Versionen.
  3. Wählen Sie in der Ordner-Version die Version der gewünschten Datei aus, und drücken Sie Restore. Windows previous version restore

Wiederherstellen von Dateien mithilfe von Shadow Explorer

Erweiterte Ransomware löscht die Schattenkopien Ihrer Dateien, die der Computer automatisch vornimmt, aber nicht alle Ransomware macht es. Sie könnten Glück erhalten und in der Lage, Dateien über Shadow Explorer wiederherzustellen.

  1. Holen Sie sich Schatten Explorer, vorzugsweise von der offiziellen Website.
  2. Installieren Sie das Programm und starten Sie es.
  3. Wählen Sie den Datenträger mit den Dateien aus dem Menü aus, und überprüfen Sie, welche Dateien dort angezeigt werden. Shadow Explorer
  4. Wenn Sie etwas sehen, das Sie wiederherstellen möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie exportieren.
Achtung!Wenn Ihr Computer mit .exe ransomware infiziert ist, besteht eine riesige Möglichkeit, dass Ihr System mit noch schlechteren Bedrohungen infiziert ist.DownloadEinrasten hier zu hinunterladen Automatik Umzug Werkzeug zu fortschaffen .exe ransomware !

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>